Startseite

  • Agenda

  • Journal

  • Lesetipp

  • Neuerscheinungen

  • Nachrichten

  • Festivals

Beitragen

Möchten Sie, dass Ihre Webseite im Suchindex erscheint?

Sie sind Autor oder Verleger und planen ein Buch oder eine Veröffentlichung?

LiteraturSchweiz

Einstellungen

LiteraturSchweiz

Die Logik der heiligen Schrift

Kurz notiert, schnell gelesen Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 6

Im Jahr 642 wurde die Bibliothek von Alexandria geplündert und verbrannt, als die Araber die Stadt eroberten. Der Bibliothekar versuchte die Schätze zu retten, erhielt aber zur Antwort, dass wenn sich die Bücher mit dem Koran deckten, sie dann zwar rein, aber unnötig wären, andernfalls müssten sie als ketzerisch betrachtet werden. Die Schriftrollen wurden an die Badehäuser zum Heizen verteilt. So geht die Legende. Hier die guten Christen, da die bösen Araber. Ganz anderes ist wohl geschehen. 642 war die Bibliothek von Alexandria vermutlich längst leer, weil die Bücher schon früher von den Christen in ihrem Kampf gegen heidnische Irrlehren weggetragen wurden, sei es im Jahr 391 oder 415, je nach Quelle. Die Legende von der arabischen Zerstörung stammt aus dem 13. Jahrhundert, von einem zum Christentum konvertierten Historiker namens Abdulfarad. (bm)

An dieser Stelle präsentieren wir wöchentlich eine bibliophile Notiz. Kalenderwoche 5: Index librorum prohibitorum

Alle Artikel

LiteraturSchweiz

Versauernde Bücherbestände

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 30

viceversaletteratura

«Nessun messaggio nuovo» Dada Montarolo

Recensione

viceversalittérature

«Après l’Union» de Antonio Rodriguez

Critique

LiteraturSchweiz

Bücher verwaist

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 29

Beat Mazenauer

Gianna Molinari wird in Klagenfurt ausgezeichnet

Gianna Molinari wird in Klagenfurt ausgezeichnet

LiteraturSchweiz

Die Buch-Kreuzigung durch Johann Wolfgang von Goethe

Die bibliophile Notiz für Kalenderwoche 28